Studer A 721 – Wechsel der Display Beleuchtung

EL3N DSC9062

Studer A 721 – Cassettendeck in anspruchsvoller Anlage? Ein klares: ja!!

Wer über die Jahre Cassetten als Aufnahme und Wiedergabemedium kennengelernt hat, hat vielleicht noch eine stattliche Sammlung an Material liegen Preise entwickeln sich derzeit wie gute Aktien!!).
Aber doch nicht als Signalquelle neben Vinyl, Band und DAC?EL3N DSC9062

Dachte ich eigentlich nie, und als mir dann eine Gerät „über den Weg lief“, dass selbst in Rundfunkstudios Einzug halten konnte, war es passiert.

Wermutstropfen: das Display war nicht mehr ablesbar. Aber der Verkäufer hat fair darauf hingewiesen und es zu einem sehr guten Preis angeboten.

Nachfolgend beschreibe ich den Wechsel der Hintergrundbeleuchtung und anschliessend ein paar Worte zur Klangqualität dieses famosen Gerätes.

Im Original verrichtet eine sogenannte EL-Folie den Dienst als Beleuchter. Diese EL-Folien altern und werden mit 100 Volt AC betrieben. Schaltungstechnisch sitzt ein Inverter vor der Folie, der 12V DC in 100V AC wandelt und damit die Folie zum Leuchten anregt..

Zunächst musste das Gerät komplett geöffnet und die Front demontiert werden.

EL3N DSC9045

Auf dem Bild sieht man den entfernten Deckel, und über dem linken Tastenfeld dunkel die Display-Unit.

Die Einheit ist rastend eingebaut.

Wenn man die 3 Rastnasen an der Unterkante vorsichtig nach unten drückt, ist die Displayplatine nach vorne auszulösen.

Prinzipell besteht sie aus 2 getrennten transflektiven LCD Displays, die hinterleuchtet werden.

Nach links kann man einen weissen Kunststoffkeil ausziehen, der die EL Folie gegen die Displays drückt.

Nach Auslöten der 2 Versorgungsleitungen, ist mit einer feinen Pinzette die Folie nach LINKS herauszuziehen.

Nun kostet die Originalersatzfolie eine satten 3 stelligen Betrag, so dass wieder einmal suchen und finden angesagt war.
Auf Grund der Messwerte hinter dem Inverter musste eine Folie her, die im Bereich 100V AC vernünftig leuchtet und von der Grösse passt.

Im Kfz-Handel (!!!) bin ich fündig geworden. Dort wird beim Case modding die Folie zur Hinterleuchtung von Instrumenten, Tachos etc. verwendet. Vorteil: die Grösse und Mehrfachanschlüsse, so dass die Folie beliebig geschnitten werden kann.

EL3N DSC9038EL3N DSC9040

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittels Lineal und Skalpell (damit umzugehen war meine erste Medizinertätigkeit) wird die Folie auf das Masse des Original zugeschnitten, und zwar so, dass die Lötfahnen an gleicher Stelle liegen.

In der Mitte des rechten Bildes das Original, darunter eine abgetrennte Lötfahnenreihe darüber die neue Folie.

Da an den Kanten 100 V AC mit geringen Strömen anliegen, muss gut isoliert werden, ebenso die Anschlussfahnen.

EL3N DSC9042EL3N DSC9049

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe die gesamte Folie 2 x (Vorder- und Rückseite) in Tesa gepackt und auf eine sorgfältige rundumlaufende Isolierung geachtet.
Die Anschlussfahnen weden nach Verlöten mit der Zuleitung (grüne Litzen) mit Schrumpfschlauch komplett isoliert.

Der Wiedereinbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge:

– noch nicht verlötete EL Folie von LINKS nach rechts einschieben, bis Lötfahnen RECHTS überstehen
– Verlöten und isolieren
– Einschieben, bis linke EL-Folienkante linksbündig endet
– Plastikkeil einschieben
– gesamte Einheit oben einsetzen und dann in die Nasen „einklicken“

EL3N DSC9057

EL3N DSC9058 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach Testlauf, Gerät wieder verschliessen, und alles wie neu!!!

Diese Reparatur dauert 1 Stunde, kostet weniger als 10 € und liegt damit einen Bruchteil unter dem Originaltausch.

EL3N DSC9063

Und noch einige Worte zum Gerät selber:

Zur Technik nur ein paar Eckdaten:

– 4 Motorenlaufwerk (2 x Capstan!!)
– symmetrische Ein- und Ausgänge mit Studionorm
– automatischer Einmesscomputer für 3 verschiedene Bandsorten
– Rauschunterdrückungssystem Dolby B, C, MPX
– Loop Funktionen, Locatarfunktion,……
– Fernbedienbarkeit

Nach Vertrautmachen mit der Bedienung dann der erste Test mit einer vorhandenen CRO2 Cassette:

nach automatischen Einmessen, Aufnahme einer Jazzplatte vom FatBob. Als ich zwischen Vorband/Hinterband umschaltete dachte ich erst, es sei etwas defekt?

Bis auf eine (bekannte) diskrete Höhenanhebung ein perfektes Klangbild. Andere Familienmitgieder konnten nach mehrfachen Hin- und Herschalten nicht sagen, was das Original war……..

Ein famoses Gerät, das meine Analog-Wünsche stark unterstützt. Und es war es wert, diese relativ einfache Reparatur umszusetzen.

November 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar