Quad ESL 57 – Restauration von 4 weiteren Erstgenerations Quads

s l1600

„…..mit gehangen, mitgefangen.“

So könnte ich ein weiteres Abenteuer mit den heissgeliebten ESL Quad’s beschreiben.

Auf ebay für unglaublich kleines Geld erworben, wollte ich wissen, ob auch uralte Quads zum Leben zu erwecken sind.

s l1600

Mächtig heruntergeritten, sämtlich defekt, und mit sehr niedriger Seriennummer landeten sie eines schönen Samstags im Kofferraum meines Audi.

Der Verkäufer hatte fair auf sämtliche Macken hingewiesen und so kaufte ich keine Katze im Sack.

Was lief anders als bei der bisherigen Restauration?

1. Die mechanische Arbeit war erheblich aufwändiger: Ausbeulen und Herrichten der Frontgrills, komplette Neulackierung des Grundgerüstes, Zerlegen bis in die letzte Schraube.

2. Alles sehr schmutzig und elektrisch überholungsbedürftig

3. Die Audiounit wies einen kapitalen Verdrahtungsfehler auf, der dem Vorbesitzer nicht viel Freude gemacht haben dürfte

quad bronze DSC9405 4

4. Die EHT Unit bekam ein vollkommen neues Netzteil, insbesondere mit Ladeanzeige der Panels und eigener Stromversorgung ab Trafo (Dopplung der 1N4007 Kaskade)

quad bronze DSC9418

Hier die gefräste Platine, danke an Ralph Stens für das Konzept und die Erstellung einer sicher-heits-rele-vanten Platine.

quad rahmen DSC9452

Hier die bestückte und montierte Platine mit frischen Bauteilen. Später stellte sich ein excellentes Ladeverhalten der Panels heraus (4-6 Sekunden Bass; 20-35 Sekunden Hochton).

5. Die BIAS Einspeisung habe ich nochmals modifiziert und für eine sehr gute Versorgung der gecoateten Folien gesorgt. Das zeigte sich sofort.

Bei der Montage und Verklebung der Folie dann eine wichtige Erfahrung mit dem Polyurethankleber:
der Auftragstreifen sollte so dünn wie möglich und der spätere Anpressdruck so hoch wie möglich sein.

6. Da die Grills nicht mehr zu retten waren, habe ich zu einem Trick gegriffen und die Front mit einem speziellen Akustikstoff bezogen.
Das hat zu einer erheblichen optischen Aufwertung geführt.

quad rahmen DSC9450

quad rahmen DSC9463

Insgesamt war der akustische Eindruck sofort verblüffend gut.
Tiefer schneller Bass,
sehr differenzierte Höhen,
excellente räumliche Darstellung  – also wie erwartet und gehofft.

Wenn nun 4 dieser schönen Stücke in einer stacked Version arbeiten werden, ist der akustische Genuss vorprogrammiert!!

quad rahmen DSC9465

Dortmund, 31.3.2017

Nachtrag 03.04.2017: …mittlerweile ist „rosso no.2“ fertig, so dass ich erstmals paarweise hören kann. Das Ergebnis ist beeindruckend. Die Räumlichkeit kommt bereits traditionell aufgestellt (siehe Bild oben) dem stacked Eindruck sehr sehr nahe, beide Lautsprecher haben Punch und einen ungewohnten Höhenreichtum.
Natürlich alles diskret  -aber für mich deutlich hörbar.
Da ich bezüglich coating und Revision nichts anders gemacht habe, bleint nur die neue EHT Unit als Erklärung. Wohl oder übel werde ich nach und nach alle vorhandenen Quad’s damit nachrüsten.

Schreibe einen Kommentar