Quad ESL – WARNUNG Lüsterklemmen – ungewollte Kurzschlussströme

….nach wochenlang zunächst reibungslosen Betriebes stellte sich an dem zuletzt revidierten Paar ein merkwürdiges Phänomen ein.

Zunächst wurde – nach einem mechanischen Transport der Box – der sound „kraftloser“. Dann hatte ich den Eindruck, der Bass spiele nicht mehr richtig mit.

Ein kurzer Blick auf die Neon’s der EHT zeigten, dass etwas nicht stimmte: es kam zu einem pulsieren Nachladen mehrfach(!!!) pro Sekunde.
Mit anderen Worten: es musste ein Schluss vorliegen.

Rasch war die Rückseite demontiert und die Basspanels abgeklemmt. Aber das oszillierende Ladeverhalten an der EHT blieb. Was konnte das sein??

Nach dem Lösen der Anschlüsse aus den verschraubten(!!!) Lüsterklemmen (diese werden u.a. von ER Audio mitgeliefert) war der Spuk vorbei.
Schon bei Annäherung an die Lüsterklemme erneutes oszillierendes Entladen.

Kurz entschlossen habe ich die Verschraubung entfernt und in der Lüsterklemme immer ein „Fach“ freigelassen und vom Metall entfernt.

Und siehe da: jetzt zeigte die EHT keinen Kurzschlussstrom mehr!!!

Nach erneuten Anschliessen der Basspanels auch hier korrektes und gewohntes Ladeverhalten im 4-6 Sekunden Takt.
Daraufhin habe ich – mangels einer besseren Lösung – die Lüsterklemmen isolierend verklebt.

Und: jetzt spielt das Paar wieder mit Kraft und top!!

Fazit:

– VORSICHT bei der Anwendung von Lüsterklemmen
– KEIN Verschrauben der Lüsterklemmen mit dem Holzchassis (das reicht für Kurzschlussströme!)
– Suche nach einer besseren Verbindung, die sicher isolierend wirkt

Dortmund, 29.10.2017

Schreibe einen Kommentar