Thorens TD 124 Mk1 – Tonarm BTD12-S zerlegen

DSC0332TD124 MK1

WICHTIGE VORBEMERKUNG:

Dieser Tonarm ist sehr selten geworden und wurde von mir als ehemaliger Studio-Tonarm gleich mit dem notwendigen Respekt behandelt:

– zwingender Erhalt des Originalzustandes
– keine Gewalt
– Geduld und Fingerspitzengefühl
………

 DSC0332TD124 MK1

Hier ein link zur Explosionszeichnung des Armes

und hier ein Weiterer:

Die Originale kann ich nicht veröffentlichen, da neue Datenschutzverordnung…..

Aber zurück zum Arm. Was sind die Merkmale dieses EMT Vorläufers:

– Vertellung des Auflagegewichtes über Feder im Deckel des Gehäuses
– standardmässig keine Antiskating-Einrichtung
Tonarmlift durch die zentrale Achse des Tonarms
höhenverstellbar
– entkoppeltes Gegengewicht
kardanisches Vertikallager
offenes Doppelkugellager als horizontales Lager
– SME ähnliche Bajonettaufnahme
– leichtes Aluheadshell

Was war defekt?

hängendes Gegengewicht
unterbrochener Signalweg
Höhenverstellung festgesetzt
Vertikallager schwergängig
Verschmutzung und teilweise Rostansatz
………..

Die Totalrevision war nötig, wollte ich diesen Arm benutzen – und ich will es!!

1. Abbau des Gestänges unter dem Arm, dass als Lift fungiert
2. Gängigmachen der Höhenverstellung
3. Abnahme des unteren Lagers und der Gestängeaufnahme. „VORSICHT“,  es entleeren sich 10 2mm Edelstahlkugeln
4. Herausziehen des Armes nach oben aus der Aufnahme

STP 0166TD124 MK1

5. Lösen der winziges Schraube der Korpusabdeckung, den Deckel mit Thorens Schriftzug evtl. von unten anstupsen
6. Lösen der Überwurfmuttern des Vertikallagers und vorsichtiges Herausschrauben der lagertragenden Schrauben. Dabei „fällt“ der Tonarm lose in das Gehäuse

STP 0169TD124 MK1
7. Lösen der 2 Schrauben am Grund des Deckels und Abnahme des selben
STP 0171TD124 MK1
8. Lösen der 2 Schrauben, die die Steckverbindung des Gegengewichtes zum Tonarm tragen
9. Herausziehen der Gegengewichtführung

STP 0175TD124 MK1

10. Da die Neuverkabelung anstand, Durchtrennen der Innenverkabelung und Beisetelegen des Restarms

11. Lösen der Metallhülse des Horizontallagers (S 843 – 121)
12. Lösen der elektrischen Adapter Innenverkabelung->Cinchanschluss

13. Nun befindet sich nur noch durch einen Seegerring gesichert das obere Lager unter der Tragplatte
14. Vorsichtige Abnahme des oberen offenen Lagers VORSICHT erneut 10 Metallkügelchen!!!

15. Die Liftmechanik habe ich belassen, da völlig in Ordnung

Damit liegt der Arm zerlegt vor einem!!

STP 0227TD124 MK1

Was nun ansteht ist Reinigung, Neuverkabelung nach Ausbau des Headshellbajonetts, Reparatur der Gegengewichtaufnahme, Zusammenbau…..

…..weiter geht’s mit Reparatur der Gegengewichtaufnahme

Schreibe einen Kommentar